top of page

Audio Note (UK) Digital-Analog-Wandler

DAC 1.1x/II
DAC1.1x/II Signature

 

Der CD1.1x ist die neueste Inkarnation unseres langjährigen und beliebten Level One Integrated Red Book CD-Players.

Anker DAC1

Der DAC 1.1x/II Digital-Analog-Wandler verwendet exklusive Audio-Note-Eigenentwicklungen:

  • 1x Oversampling, und 

  • Direct From Disc


Diese Technologien haben sich in eingehenden Hörtests gegenüber anderen Oversampling-Methoden als klar musikalischer erwiesen.
Dieser DAC verwendet die bewährten Crystal CS8412CP Eingangsreceiver, als eigentlicher DAC-Chip kommt in diesem Layout der Analog Devices Dual 18bit AD1865 zum Zug. In der Ausgangsstufe sorgt eine ECC82 Doppeltriode dafür, dass genügend Signalverstärkung am Ausgang anliegt, damit die gängigen Vorverstärker und auch einige passive Vorstufen damit klarkommen.

Der DAC 1.1x/II wird von einem Stahl-Chassis in schwarzer Pulverbeschichtung umhüllt, bei den Frontplatten hat man die Wahl zwischen 5mm-starkem eloxiertem gebürstetem Aluminium mit einem Satin-Finish oder schwarzem Acryl mit Klavierlack-Optik.

DAC 1.1x Signature
Den Unterschied zum 1.1x/II-Modell machen 05. Watt Tantal-Widerstände, Black Gate Kondensatoren, Kupferfolien-Kondensatoren im Signalweg und kupfergewickelte Eingangsübertrager. 
Der DAC 1.1x/II Signature Digital-Analog-Wandler verwendet exklusive Audio-Note-Eigenentwicklungen:

  • 1x Oversampling,

  • und Direct From Disc


Diese Technologien haben sich in eingehenden Härtests gegenüber anderen Oversampling-Methoden als klar musikalischer erwiesen.
Dieser DAC verwendet die bewährten Crystal CS8412CP Eingangsreceiver, als eigentlicher DAC-Chip kommt in diesem Layout der Analog Devices Dual 18bit AD1865 zum Zug. In der Ausgangsstufe sorgt eine ECC82 Doppeltriode dafür, dass genügend Signalverstärkung am Ausgang anliegt, damit die gängigen Vorverstärker und auch einige passive Vorstufen damit klarkommen.

Der DAC 1.1x/II Signature wird von einem Stahl-Chassis in schwarzer Pulverbeschichtung umh�llt, bei den Frontplatten hat man die Wahl zwischen 5mm-starkem eloxiertem gebürstetem Aluminium mit einem Satin-Finish oder schwarzem Acryl mit Klavierlack-Optik.

Technische Daten

Eingang: RCA 75 Ohm S/PDIF; XLR 110 Ohm AES/EBU

Ausgangsimpedanz: 600 Ohm, RCA oder XLR

Referenzausgangsspannung: 3,2 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung: 2x ECC88/6DJ8

Gewicht: 5,1 kg

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability

Abmessungen; 145 mm (H) x 300 mm (B) x 415 mm (T)

 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

DAC 2.1x
DAC2.1x Signature
DAC 2.1x/II Balanced

Der Audio Note (UK) DAC2.1x Digital-Analog-Wandler wurde speziell für klangliche Leistungen und nicht für technische Spezifikationen entwickelt und erfüllt alle Audio Note (UK) Level 2 Kriterien:

  • Röhrengleichrichtung

  • Qualität der Materialien und Komponenten

Anker DAC2

Umfangreiche Untersuchungen der grundlegenden Eigenschaften des Datenstroms selbst haben zweifelsfrei gezeigt, dass ungeachtet der theoretischen Vorteile der in den Produkten unserer Mitbewerber eingesetzten Signalmanipulationen, wie z.B. höheres Over-Sampling, Noise-Shaping, Re-Clocking oder Jitter-Reduktion, diese Korrekturmassnahmen die kritischen Zeitbereichsanforderungen des Signals stark beeinträchtigen.

 

Musik ist ein Zeitkontinuum vom Anfang bis zum Ende, das, wenn es unterbrochen wird, irreparabel beschädigt wird, und keine noch so clevere Manipulation kann die ursprüngliche Zeit-/Frequenz-/Amplitudendauer oder das ursprüngliche Verhältnis wiederherstellen, egal, was die Theoretiker sagen.

 

Deshalb haben wir eine Methode entwickelt, um all diese Korrekturmassnahmen auszuschliessen oder zu umgehen, damit die Umwandlung von digital zu analog ohne jegliche Manipulation erfolgen kann. Alles, was wir tun, ist, den Datenstrom neu zu formatieren, damit der Konverter-Chip die eingehenden Informationen korrekt interpolieren kann.

 

Mit anderen Worten: Der Audio Note (UK) DAC2.1x hat kein Over-Sampling, keine Jitter-Reduktion, kein Noise-Shaping und kein Re-Clocking. Da alle digitalen Filter, die für das Over-Sampling erforderlich sind, entfernt wurden, erfolgt die gesamte Filterung im analogen Bereich, wo es einfacher ist, ein gutes, breitbandiges Phasen-Frequenz- und dynamisch kohärentes Verhalten beizubehalten. Es wird der hochwertigste 18-Bit-Stereo-Wandlerchip AD1865 von Analogue Devices verwendet, und zwar ausschliesslich deshalb, weil wir ihn für den bestklingenden auf dem Markt befindlichen halten (ja, sogar besser als die 20-Bit-Versionen!).

 

Die Filter-Interface-Spulen / Transformatoren sind von extrem hoher Qualität und werden von uns selbst entwickelt und hergestellt.

 

Der DAC2.1x Signature verfügt auch über eine Fülle von verbesserten Komponenten im Vergleich zur Standardversion, einschliesslich unserer eigenen Audio Note (UK) Tantal-Widerstände und Kupferspulen-Kondensatoren, die in Schlüsselbereichen verwendet werden. Ausserdem verfügt er über ein Röhrengleichrichter-Netzteil (der Standard-DAC2.1x verwendet einen Festkörpergleichrichter).

 

Der DAC2.1x/II Balanced verfügt über eine verbesserte Version der klassischen Audio Note (UK) Line Vorverstärker-Ausgangsstufe, die ein Paar ECC82 / 5814a Doppeltriodenröhren verwendet. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen der Audio Note (UK) DAC-Reihe verfügt der DAC2.1x/II Balanced über ein Paar speziell entwickelte und gefertigte Ausgangsübertrager. Diese Geräte verfügen nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut bestmögliche dynamische Übertragungsfunktion. Der analoge Ausgang ist sowohl für den Single-Ended- als auch für den symmetrischen Betrieb ausgelegt und verfügt über die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse. Um diese spektakuläre Anordnung mit Strom zu versorgen, haben wir ein Netzteil mit Röhrengleichrichtung eingebaut. Diese Technik sorgt nicht nur für eine hervorragende Isolierung zwischen den digitalen Schaltkreisen und der Stromversorgung, sondern auch für gut isolierte, kurze und saubere analoge Signalwege. Die internen Komponenten sind von extrem hoher Qualität, wie man es von einem Audio Note (UK) Produkt erwartet.

Technische Daten

Eingang:     RCA  75 Ohms S/PDIF; XLR   110 Ohms AES/EBU

Ausgangsimpedanz:    600 Ohms, RCA or Single Ended

Referenzausgangsspannung: 3,2 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung: 

Standard: 2 x 6DJ8

Signature: 2 x 6DJ8, 1 x 6X5

Balanced: 2 x ECC82 / 5814a, 1 x ECL82, 1 x 6X5

Gewicht: 5,1 kg

Abmessungen: 145 mm (H) x 300 mm (B) x 415 mm (T) 

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability

​ 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

DAC 3.1x/II Balanced

Der Audio Note (UK) DAC3.1x Digital-Analog-Wandler wurde speziell für klangliche Leistungen und nicht für technische Spezifikationen entwickelt und erfüllt alle Audio Note (UK) Level 3 Kriterien:

  • Röhrengleichrichtung

  • Qualität der Materialien und Komponenten

Anker DAC3

Umfassende Untersuchungen der grundlegenden Eigenschaften des Datenstroms selbst haben zweifelsfrei gezeigt, dass ungeachtet der theoretischen Vorteile der Signalmanipulationen, die in den Produkten unserer Mitbewerber eingesetzt werden, wie z. B. höheres Over-Sampling, Noise Shaping, Re-Clocking oder Jitter-Reduktion, diese Korrekturmassnahmen die kritischen Zeitbereichsanforderungen des Signals stark beeinträchtigen.

 

Musik ist ein Zeitkontinuum vom Anfang bis zum Ende, das, wenn es unterbrochen wird, irreparabel beschädigt wird, und keine noch so clevere Manipulation kann die ursprüngliche Zeit-/Frequenz-/Amplitudendauer oder das ursprüngliche Verhältnis wiederherstellen, egal, was die Theoretiker sagen.

 

Daher haben wir eine Methode entwickelt, um all diese Korrekturmassnahmen auszuschliessen oder zu umgehen, damit die Umwandlung von digital zu analog ohne jegliche Manipulation erfolgen kann. Alles, was wir tun, ist, den Datenstrom neu zu formatieren, damit der Konverter-Chip die eingehenden Informationen korrekt interpolieren kann.

 

Mit anderen Worten: Der Audio Note (UK) DAC3.1x hat kein Over-Sampling, keine Jitter-Reduktion, kein Noise-Shaping und kein Re-Clocking. Da alle digitalen Filter, die für das Over-Sampling erforderlich sind, entfernt wurden, erfolgt die gesamte Filterung im analogen Bereich, wo es einfacher ist, ein gutes, breitbandiges Phasen-Frequenz- und dynamisch kohärentes Verhalten beizubehalten. Es wird der hochwertigste 18-Bit-Stereo-Wandlerchip AD1865 von Analogue Devices verwendet, und zwar ausschliesslich deshalb, weil wir ihn für den bestklingenden auf dem Markt befindlichen halten (ja, sogar besser als die 20-Bit-Versionen!).

 

Die Filter-Interface-Spulen /Transformatoren sind von extrem hoher Qualität und werden von uns selbst entwickelt und hergestellt.

 

Der DAC3.1x/II Balanced verfügt über eine verbesserte Version der klassischen Audio Note (UK) Line Vorverstärker-Ausgangsstufe, die ein Paar ECC82/5814a Doppeltriodenröhren verwendet. Diese ist mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Audio Note (UK) Kupferdraht gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut beste dynamische Übertragungsfunktion überhaupt. Der analoge Ausgang ist sowohl für den unsymmetrischen als auch für den symmetrischen Betrieb vorgesehen, wobei die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse verwendet werden.

 

Um diese spektakuläre Anordnung mit Strom zu versorgen, haben wir ein Zweikanal-Netzteil mit Doppeldrossel-Filterung und Röhrengleichrichtung eingebaut. Diese Technik sorgt nicht nur für eine hervorragende Isolierung zwischen den digitalen Schaltkreisen und der Stromversorgung, sondern auch für gut isolierte, kurze und saubere analoge Signalwege. Das digitale Netzteil ist ein aussergewöhnlich rauscharmer Shunt-Typ.

 

Die Qualität der internen Komponenten ist äusserst hochwertig. Audio Note (UK) Copper Foil-Kondensatoren und hochwertige Widerstände werden in Schlüsselbereichen der Schaltung verwendet. Die Filterinduktivitäten der analogen Stufe und die interne Verdrahtung werden alle mit unserem eigenen Audio Note (UK) Draht hergestellt.

Technische Daten

Eingang: RCA  75 Ohms S/PDIF; XLR   110 Ohms AES/EBU

Ausgangsimpedanz: 600 Ohms, RCA or Single Ended

Referenzausgangsspannung: 3,2 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung: 2 x ECC82 / 5814a, 1 x ECL82, 1 x 6X5

Gewicht: 15 kg

Abmessungen: 145 mm (H) x 450 mm (B) x 425 mm (T) 

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability

​ 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

DAC 4.1x  Balanced
DAC 4.1x Balanced Signature

Die Audio Note (UK) DAC4.1x Digital-Analog-Wandler wurden speziell für klangliche Leistungen und nicht für technische Spezifikationen entwickelt und erfüllen alle Audio Note (UK) Level 4 Kriterien:

  • Röhrengleichrichtung

  • Qualität der Materialien und Komponenten

Anker DAC4

Umfassende Untersuchungen der grundlegenden Eigenschaften des Datenstroms selbst haben zweifelsfrei gezeigt, dass ungeachtet der theoretischen Vorteile der in den Produkten unserer Mitbewerber eingesetzten Signalmanipulationen, wie z. B. höheres Over-Sampling, Noise Shaping, Re-Clocking oder Jitter-Reduktion, diese Korrekturmassnahmen die kritischen Zeitbereichsanforderungen des Signals erheblich beeinträchtigen.

 

Musik ist ein Zeitkontinuum vom Anfang bis zum Ende, das, wenn es unterbrochen wird, irreparabel beschädigt wird, und keine noch so clevere Manipulation kann die ursprüngliche Zeit-/Frequenz-/Amplitudendauer oder das ursprüngliche Verhältnis wiederherstellen, egal, was die Theoretiker sagen.

 

Daher haben wir eine Methode entwickelt, um all diese Korrekturmassnahmen auszuschliessen oder zu umgehen, damit die Umwandlung von digital zu analog ohne jegliche Manipulation erfolgen kann. Alles, was wir tun, ist, den Datenstrom neu zu formatieren, damit der Konverter-Chip die eingehenden Informationen korrekt interpolieren kann.

 

Mit anderen Worten: Der Audio Note (UK) DAC4.1x hat kein Over-Sampling, keine Jitter-Reduktion, kein Noise-Shaping und kein Re-Clocking. Da alle digitalen Filter, die für das Over-Sampling erforderlich sind, entfernt wurden, erfolgt die gesamte Filterung im analogen Bereich, wo es einfacher ist, ein gutes, breitbandiges Phasen-Frequenz- und dynamisch kohärentes Verhalten beizubehalten. Es wird der hochwertigste 18-Bit-Stereo-Wandlerchip AD1865 von Analogue Devices verwendet, und zwar ausschliesslich deshalb, weil wir ihn für den bestklingenden auf dem Markt befindlichen halten (ja, sogar besser als die 20-Bit-Versionen!).

 

Die Filter-Interface-Spulen/Transformatoren sind von höchstmöglicher Qualität und bestehen zu 80 % aus Nickel-Super-Metall-Kernen. Die Luftspalte in den beiden Filterspulen pro Kanal werden über den gesamten Frequenzbereich mit einer Genauigkeit von 0,1 dB aufeinander abgestimmt. Dazu wird ein speziell entwickeltes Programm verwendet, das einen Audio Precision System 2 Prüfstand ergänzt.

 

Der DAC4.1x Balanced verfügt über eine verbesserte Version der M6 Line Vorverstärker-Ausgangsstufe, die die Doppeltriodenröhren 5814a und 6463 verwendet. Diese ist mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Kupferdraht von Audio Note (UK) auf einem High B C-Kern gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut beste dynamische Übertragungsfunktion überhaupt. Der analoge Ausgang ist sowohl für den unsymmetrischen als auch für den symmetrischen Betrieb vorgesehen, wobei die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse verwendet werden.

 

Der DAC4.1x Balanced Signature verfügt über eine verbesserte Version der M6 Line Vorverstärker-Ausgangsstufe, die ein Paar 5687 Doppeltriodenröhren verwendet. Diese ist mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Kupferdraht von Audio Note (UK) auf einem High B C-Kern gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut bestmögliche dynamische Übertragungsfunktion. Der analoge Ausgang ist sowohl für den unsymmetrischen als auch für den symmetrischen Betrieb vorgesehen, wobei die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse verwendet werden.

 

Um diese spektakuläre Anordnung mit Strom zu versorgen, haben wir ein Zweikanal-Netzteil mit Doppeldrossel-Filterung und Röhrengleichrichtung eingebaut. Diese Technik sorgt nicht nur für eine hervorragende Isolierung zwischen den digitalen Schaltkreisen und der Stromversorgung, sondern auch für gut isolierte, kurze und saubere analoge Signalwege. Das digitale Netzteil ist ein aussergewöhnlich rauscharmer Shunt-Typ.

 

Die Qualität der internen Komponenten hat es in diesem Ausmass noch nie gegeben, weder bei Consumer- noch bei professionellen Geräten. In der gesamten Schaltung finden sich zahlreiche Kondensatoren von Audio Note (UK) und Tantal-Filmwiderstände von Audio Note (UK). Die Filterinduktivitäten der analogen Stufe und die interne Verdrahtung sind alle mit Audio Note (UK) Draht hergestellt.

Technische Daten

Eingang: RCA  75 Ohms S/PDIF; XLR   110 Ohms AES/EBU

Ausgangsimpedanz: 600 Ohms, RCA oder XLR

Referenzausgangsspannung: 1,5 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung:

  • 1 x ECC82 / 5814a

  • 1 x 5687WB (Balanced version)

  • 1 x 6463 (Balanced Signature version)

  • 1 x ECL82

  • 1 x 6X5

  • 1 x 5651 (Balanced Signature version)

Gewicht: 15 kg

Abmessungen: 145 mm (H) x 450 mm (B) x 425 mm (T) 

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability.

 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

DAC 5 Special
DAC 5 Signature

Der Audio Note (UK) DAC5 Special Digital-Analog-Wandler wurde speziell für klangliche Leistungen und nicht für technische Spezifikationen entwickelt und erfüllt alle Audio Note (UK) Level 5 Kriterien:

  • Röhrengleichrichtung

  • Qualität der Materialien und Komponenten

Anker DAC5

Der Audio Note DAC 5 ist ein einzigartiges digitales Produkt auf dem Markt. Er verwendet die ungewöhnlichste und innovativste digitale Schaltung auf dem Markt, kombiniert mit einigen der besten Komponenten, Materialien und Stromversorgungen, die es gibt. Umfassende Untersuchungen der grundlegenden Eigenschaften des Datenstroms selbst haben zweifelsfrei gezeigt, dass ungeachtet der theoretischen Vorteile der Signalmanipulationen, die in den Produkten unserer Mitbewerber zum Einsatz kommen, wie z. B. höheres Over-Sampling, Noise-Shaping, Re-Clocking oder Jitter-Reduktion, diese Korrekturmassnahmen die kritischen Zeitbereichsanforderungen des Signals stark beeinträchtigen.

 

Musik ist ein Zeitkontinuum vom Anfang bis zum Ende, das, wenn es unterbrochen wird, irreparabel beschädigt wird, und keine noch so clevere Manipulation kann die ursprüngliche Zeit-/Frequenz-/Amplitudendauer oder das ursprüngliche Verhältnis wiederherstellen, egal, was die Theoretiker Ihnen erzählen.

 

Deshalb haben wir einen Weg entwickelt, um all diese Korrekturmassnahmen auszuschliessen oder zu umgehen, damit die Umwandlung von digital zu analog ohne jegliche Manipulation erfolgen kann. Alles, was wir tun, ist, den Datenstrom neu zu formatieren, damit der Wandlerchip die eingehenden Informationen korrekt interpolieren kann.

 

Mit anderen Worten: Der Audio Note (UK) DAC 5 hat kein Over-Sampling, keine Jitter-Reduktion, kein Noise-Shaping und kein Re-Clocking. Da alle digitalen Filter, die für das Over-Sampling erforderlich sind, entfernt wurden, erfolgt die gesamte Filterung im analogen Bereich, wo es einfacher ist, ein gutes, breitbandiges Phasen-Frequenz- und dynamisch kohärentes Verhalten beizubehalten. Es wird der hochwertigste 18-Bit-Stereo-Wandlerchip AD1865 von Analogue Devices verwendet, und zwar ausschliesslich deshalb, weil wir ihn für den bestklingenden auf dem Markt befindlichen halten (ja, sogar besser als die 20-Bit-Versionen!).

 

Die Filter-Interface-Spulen / Transformatoren sind von höchstmöglicher Qualität und bestehen zu 80 % aus Nickel-Super-Metallkernen mit 99,99 % reinen Audio Note™ Silberdrähten. Die Luftspalte in den beiden Filterspulen pro Kanal werden über den gesamten Frequenzbereich mit einer Genauigkeit von 0,1 dB aufeinander abgestimmt, wobei ein speziell entwickeltes Programm zur Ergänzung eines Audio Precision System 2 Prüfstands verwendet wird.

 

Der DAC 5 Special verfügt über eine verbesserte Version der M6-Vorverstärkerstufe, die eine 5814a (ECC82/12AU7a) und eine 6463, beides Doppeltriodenröhren, verwendet. Diese sind mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Silberdraht von Audio Note (UK) auf einen High-B-C-Kern gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut bestmögliche dynamische Übertragungsfunktion. Der analoge Ausgang ist sowohl für den unsymmetrischen als auch für den symmetrischen Betrieb vorgesehen, wobei die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse verwendet werden.

 

Der DAC 5 Signature verfügt über eine verbesserte Version der M6-Vorverstärkerstufe, die eine 5814a (ECC82 / 12AU7a / 6189) und eine Telefunken 6463, beides Doppeltriodenröhren, verwendet. Diese sind mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Audio Note (UK) Silberdraht auf einem 55 % Nickel Audio Note (UK) Supa-Perma C-Kern gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen aussergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut bestmögliche dynamische Übertragungsfunktion. Der analoge Ausgang ist sowohl für den symmetrischen als auch für den unsymmetrischen Betrieb ausgelegt und verfügt über die besten verfügbaren Cinch- und XLR-Anschlüsse.

 

Um diese spektakuläre Anordnung mit Strom zu versorgen, haben wir ein Zweikanal-Netzteil mit Doppeldrossel-Filterung und Röhrengleichrichtung eingebaut. Diese Technik sorgt nicht nur für eine hervorragende Isolierung zwischen den digitalen Schaltkreisen und der Stromversorgung, sondern auch für gut isolierte, kurze und saubere analoge Signalwege. Das digitale Netzteil ist ein aussergewöhnlich rauscharmer Shunt-Typ.

 

Die Qualität der internen Komponenten ist so hoch wie nie zuvor, weder bei Consumer- noch bei professionellen Geräten. In der gesamten Schaltung finden sich eine Vielzahl von Black Gate- und Cerafine Audio-Kondensatoren sowie Tantal-Film-Widerstände von Audio Note (UK). Die Filterspulen der analogen Stufe und die interne Verdrahtung sind alle mit 99,99% reinem Silberdraht von Audio Note (UK) gefertigt

Technische Daten

Eingang: RCA  75 Ohms S/PDIF; XLR   110 Ohms AES/EBU

Ausgangsimpedanz: 600 Ohms, RCA oder XLR

Referenzausgangsspannung: 1,5 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung:

  • 1 x 5814a

  • 1 x 6463

  • 1 x 6X5

  • 1 x ECL82

  • 1 x 5651

Gewicht: 22 kg

Abmessungen: 145 mm (H) x 450 mm (B) x 425 mm (T) 

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability.

 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

Fifth Element/Force

Der Fifth Element / Fifth Force DAC ist ohne Zweifel der beste Digital-Analog-Wandler, den wir je hergestellt haben. Wie nicht anders zu erwarten, wurden bei der Konstruktion der Schaltung und der verwendeten Komponenten keine Kosten gescheut, und er ist ein vollwertiges Audio Note (UK) Level 5 Produkt.

 

Er wurde speziell für die klangliche Leistung und nicht für die technischen Spezifikationen entwickelt und erfüllt alle Audio Note (UK) Level 5 Kriterien:

  • Reiner Class-A-Betrieb

  • Keine Gegenkopplung

  • Single Ended Schaltungstopologie

  • Röhrengleichrichtung

  • Qualität der Materialien und Komponenten

Anker DAC5th

Der Fifth Element / Fifth Force ist eines der einzigartigsten digitalen Produkte, die heute erhältlich sind. Es verwendet die ungewöhnlichste und innovativste digitale Schaltung auf dem Markt, kombiniert mit einigen der besten Komponenten, Materialien und Netzteilen, die es gibt. Umfassende Untersuchungen der grundlegenden Eigenschaften des Datenstroms selbst haben zweifelsfrei gezeigt, dass ungeachtet der theoretischen Vorteile der in den Produkten unserer Mitbewerber verwendeten Signalmanipulationen, wie z. B. höheres Over-Sampling, Noise Shaping, Re-Clocking oder Jitter-Reduktion, diese Korrekturmaßnahmen die kritischen Zeitbereichsanforderungen des Signals stark beeinträchtigen.

 

Musik ist ein Zeitkontinuum von Anfang bis Ende, das, wenn es unterbrochen wird, irreparabel beschädigt wird, und keine noch so clevere Manipulation kann die ursprüngliche Zeit-/Frequenz-/Amplitudendauer oder das ursprüngliche Verhältnis wiederherstellen, unabhängig davon, was Theoretiker Ihnen erzählen.

 

Deshalb haben wir eine Methode entwickelt, um all diese Korrekturmaßnahmen auszuschließen oder zu umgehen, damit die Umwandlung von digital zu analog ohne jegliche Manipulation erfolgen kann. Alles, was wir tun, ist, den Datenstrom neu zu formatieren, damit der Konverter-Chip die eingehenden Informationen korrekt interpolieren kann.

 

Mit anderen Worten: Das Fifth Element / Fifth Force hat kein Over-Sampling, keine Jitter-Reduktion, kein Noise-Shaping und kein Re-Clocking. Da alle digitalen Filter, die für das Over-Sampling erforderlich sind, entfernt wurden, erfolgt die gesamte Filterung im analogen Bereich, wo es einfacher ist, ein gutes, breitbandiges Phasen-Frequenz- und dynamisch kohärentes Verhalten beizubehalten. Es wird der hochwertigste 18-Bit-Stereo-Wandlerchip AD1865 von Analogue Devices verwendet, und zwar ausschließlich deshalb, weil wir ihn für den bestklingenden auf dem Markt befindlichen halten (ja, sogar besser als die 20-Bit-Versionen).

 

Die Filter-Interface-Spulen/Transformatoren sind von höchstmöglicher Qualität und verwenden 55% Nickel-Super-Metallkerne mit 99,99% reinen Audio Note™ Silberdrähten. Die Luftspalte in den beiden Filterspulen pro Kanal werden über den gesamten Frequenzbereich mit einer Genauigkeit von 0,1 dB aufeinander abgestimmt, wobei ein speziell entwickeltes Programm zur Ergänzung eines Audio Precision System 2 Prüfstands verwendet wird.

 

Ein äußerst einzigartiges Merkmal des Fifth Element / Fifth Force ist die Verwendung einer Eingangspufferstufe für das eingehende Digitalsignal, die eine EF800-Röhre verwendet. Audio Note (UK) war weltweit das erste Unternehmen, das eine solche Anordnung kommerziell einsetzte, und dies ist eine der vielen technischen Errungenschaften des Fifth Element / Fifth Force, die die Leistung dieses Digital-Analog-Wandlers über die Grenzen des bisher für ein solches Gerät oder für digitale Audiotechnologie im Allgemeinen für möglich Gehaltenen hinausschiebt.

 

Das Fifth Element / Fifth Force verfügt über eine Version der M9 Vorverstärker-Line-Stufe, die eine 6189 (ECC82 / 12AU7a / 5814a) und eine Telefunken 6463, beides Doppeltriodenröhren, verwendet. Diese sind mit einem Ausgangsübertrager gekoppelt, der mit Audio Note (UK) Silberdraht auf einem 55% Nickel Audio Note (UK) Supa-Perma C-Kern gewickelt ist. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 33:1 verfügt dieser Ausgangstransformator nicht nur über einen außergewöhnlich breiten Frequenzgang, sondern auch über die absolut bestmögliche dynamische Übertragungsfunktion. Der analoge Ausgang ist sowohl für den unsymmetrischen als auch für den symmetrischen Betrieb vorgesehen und verfügt über hochwertige Cinch- und XLR-Anschlüsse.

 

Für die Stromversorgung dieser spektakulären Anordnung haben wir eine Version des Galahad-Netzteils eingebaut, das in unserem M9 Phonovorverstärker zu finden ist. Dieses Netzteil verfügt über eine vollständige Röhrengleichrichtung, Regelung und Spannungsstabilisierung. Diese Technik sorgt nicht nur für eine hervorragende Isolierung zwischen den digitalen Schaltkreisen und der Stromversorgung, sondern auch für gut isolierte, kurze und saubere analoge Signalwege. Das digitale Netzteil ist ein außergewöhnlich rauscharmer Shunt-Typ.

 

Die Qualität der internen Komponenten ist so hoch wie nie zuvor, weder bei Consumer- noch bei professionellen Geräten. In der gesamten Schaltung finden sich eine Vielzahl von Black Gate- und Cerafine Audio-Kondensatoren sowie Tantal-Film-Widerstände von Audio Note (UK). Die Filterdrosseln der analogen Stufe und die interne Verdrahtung sind alle mit 99,99% reinem Silberdraht von Audio Note (UK) gefertigt.

Technische Daten

Eingang: RCA  75 Ohms S/PDIF; XLR   110 Ohms AES/EBU

Ausgangsimpedanz: 600 Ohms, RCA oder XLR

Referenzausgangsspannung: 1,5 V

Kanalbalance: weniger als 0,2 dB

Röhrenbestückung:

Element 

  • 1 x 6189

  • 1 x 6463

  • 1 x EF800

  • 1 x 6X5

Force

  • 1 x 6X5

  • 1 x ECL82

  • 1 x 5651

Gewicht: je 20 kg

Abmessungen: je 160 mm (H) x 445 mm (B) x 428 mm (T) 

DAC: 18 Bit Analogue Devices AD1865N, 44,1 / 48 / 96KHz Eingang capability.

 

HINWEIS: Aufgrund des laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramms von Audio Note (UK) können sich die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern.

bottom of page